Mikrofinanzierung in Deutschland

Seit nun fast 20 Jahren wird in Europa der Ausbau des Mikrofinanzsektors betrieben. In Ländern wie Frankreich und Polen, welche als Pioniere dieses Bereiches gelten, wurde mit dem Ausbau der Mikrofinanzierung schon Anfang der 1990er Jahre begonnen. Hier haben sich feste Strukturen entwickelt und der Mikrofinanzsektor ist aus der Finanzierung nicht mehr wegzudenken. Jedes Land ist dabei einen anderen Weg gegangen und manche Länder haben sich auch viel Zeit mit der Entwicklung des Mikrofinanzsystems gelassen.

Hier ist Deutschland zu nennen, wo der systematische Ausbau der Mikrofinanzierung erst im Jahr 2010 gestartet ist. Davor wurde in einzelnen Pilotprojekten regional versucht kleine und mittelständische Unternehmen und Existenzgründer wieder am Kapitalmarkt zu beteiligen und diesen eine Chance zu geben. Mit Hilfe des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales, des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und des ESF, welche den Mikrokreditfonds Deutschland aufgelegt haben, wurde eine finanzielle Basis geschaffen, um Mikrofinanzierung in Deutschland gezielter zu etablieren. Als kooperierende Bank wurde die GLS Bank gewonnen, welche sich schon in den Jahren zuvor stark in sozialen und nachhaltigen Bereichen engagiert hat. Die schon existierenden Mikrofinanzierer schlossen sich in dem Verein „Deutsches Mikrofinanzinstitut e.V.“ zusammen, um für eine hohe Qualität und ein geschlossenes Auftreten in der Zukunft zu sorgen. Das anfängliche Ziel lag bei 5.000 Mikrokrediten und wurde unter dem Titel „Projekt 5000“ zusammengefasst. Zudem wurde das Ziel verfolgt mehr Mikrofinanzinstitute für die Idee der Mikrofinanzierung zu gewinnen. Heute sind 55 akkreditierte Mikrofinanzinstitute auf dem deutschen Markt aktiv und vergeben Mikrokredite in einer Höhe von bis zu 20.000 Euro. Jedes Institut hat dabei seine eigenen Methodiken entwickelt und hält sich doch an den vereinbarten Ehrenkodex, welcher für die hohe Qualität der Mikrokreditvergabe in Deutschland sorgt.

Das Mikrokreditprogramm, wie es heute in Deutschland existiert, läuft 2015 aus. Bis dahin muss entweder ein alternatives Programm aufgelegt werden oder die Mikrofinanzinstitute haben einen Weg gefunden autark existieren zu können. Es stehen in jedem Fall spannende Zeiten vor dem noch jungen Mikrofinanzsystem und es wird sicherlich eine zufriedenstellende Lösung gefunden werden.